Frontplatten

Frontplatten

Die Trägerplatten werden nach Kundenwünschen aus Aluminium oder Stahl gefertigt und mit einer farbig bedruckten Dekorfolie aus Polyester oder Polycarbonat deckungsgleich mit der Trägerplatte verklebt.

Wir bieten Ihnen Frontblenden oder Teilfrontplatten in unterschiedlichen Höhen- und Teilungseinheiten sowie die Herstellung Ihrer speziellen Formatwünsche in Aluminium oder Kunststoffen bis 12,0 mm Materialstärke an. Die mechanische Bearbeitung erfolgt auf modernsten CNC-Stanz- und Nibbelautomaten. Die Oberfläche kann sowohl eloxiert, lackiert oder pulverbeschichtet werden. Eine lösungsmittelbeständige und kratzfeste Beschriftung garantiert der Eloxalunterdruck. Rückseitig angeschweißte oder eingepresste Gewindebolzen und Buchsen erleichtern die Montage von Bauteilen und Leiterplatten, ohne eine visuelle Beeinträchtigung der Frontseite.

Für höchste Ansprüche werden Verbundfrontplatten, bestehend aus Grundplatte mit mechanischer Bearbeitung und Polycarbonat- oder Polyesterfrontfolien, farblich hinterdruckt mit Prägungen im Tastenbereich und anschließend deckungsgleich verklebt, angeboten. Wechselbeschriftungen mittels Einschubstreifen machen diese auf Wunsch noch universeller.

 

FRONTPLATTEN NACH EMV-RICHTLINIEN

Um die elektromagnetische Leitfähigkeit (EMV) von Produkten auch mit der Anbringung der Frontplatten zu gewährleisten, wird die Trägerplatte rückseitig zusätzlich chromatisiert. Dabei wird darauf geachtet, dass das Kanten- und Rändereloxal nicht vernachlässigt wird. Einpressbolzen und Erdungsfahnen werden in die Trägerplatten eingepresst oder aufgeschweißt. Zur Abschirmung von elektromagnetischen Spannungsfeldern werden in die Trägerplatte im Anzeigenbereich 1-seitig elektrisch leitende Polyester-Klarsichtfolien mit spezieller Silberpaste eingeklebt und in den Tastenbedienöffnungen Kupferbänder eingeklebt. Durch das vorherige Fräsen von Taschen und Einlegeflächen entstehen beim anschließenden Aufbringen der farbig bedruckten Dekorfolie (aus Polyester oder Polycarbonat) keine Wölbungen an der Oberfläche und das gewohnte dekorative Gesicht der Folienfrontplatte bleibt erhalten.

Frontplatte

Frontplatte

Frontplatte

Frontplatte